Vorträge buchen

Vorträge buchen

Joey Kelly referiert in seinem Vortrag
NO LIMITS – Wie schaffe ich mein Ziel
eindrucksvoll seinen Lebensweg als Unternehmer und Ausdauersportler, den er mit Ausdauer, Zielen, Willen und Leidenschaft konsequent verfolgt.

Bislang absolvierte er über 40 Marathons, über 30 Ultramarathons, 9 Wüstenläufe, 3 mal das Radrennen „Race Across America“ von der West- zur Ostküste der USA, insgesamt über 100 Marathons, Ultramarathons und Ironmans, sowie über 100 Halbmarathons, Kurzdistanz- triathlons und Kurzdistanzwettkämpfe. Bis heute hält er mit 8 IronMan-Triathlons innerhalb eines Jahres den Rekord.

In 17 Tagen und 23 Stunden durchquerte Joey Kelly im September 2010 Deutschland von Wilhelmshaven bis zur Zugspitze. Auf seinem 900 km langen Fußmarsch, ohne Geld, ernährte er sich nur von dem was die Natur ihm gab, täglich mindestens 50 km.

Im Winter 2010/2011 bestritt er mit Markus Lanz im deutschen Team den “Wettlauf zum Südpol” in 10 Tagen legten sie eine Strecke von 400km zurück, bei Temperaturen bis zu -40 Grad, 100 Jahre nach dem legendären Wettkampf zwischen Scott und Amundsen.

2011 kehrte er nach 10 Jahren zum Badwaterrun einem der härtesten Ultramarathons weltweit zurück, um seine damalige Laufzeit von 55:08 h mit unter 48 Stunden über 217 km Distanz zu verbessern, mit 43:22 h gelang im seine diesjährige Zielsetzung.

Es begann alles mit einer Wette, Ausdauersport als Ausgleich zu seiner Arbeit mit der legendären “Kelly Family”, die in den neunziger Jahren grosse musikalische Erfolge feierte, lehrten ihm mit absoluter Disziplin, viel Ehrgeiz, zielstrebig seine Ziele zu erreichen und sich zukunftsorientiert neue Ziele zu setzen.

Für Buchungsanfragen benutzen Sie bitte unser
Kontaktformular
oder wenden Sie sich direkt an:
management@joeykelly.de .

Read More

Buch -America for sale-

DURCH DIE USA VON WEST NACH OST
Einmal von Los Angeles bis nach New York – ganz allein bewältigt Joey Kelly in weniger als drei Wochen ein unglaubliches Abenteuer durch siebzehn Bundesstaaten der USA. Er kehrt zurück in das Land seiner Vorfahren: Ohne eigenes Geld und Essen durchquert er die Vereinigten Staaten, übernachtet wird nur im Freien. Kelly finanziert sich auf seiner Reise allein durch Almosen, probiert sich als Anhalter, nutzt Eisenbahn und Überlandbus, erarbeitet sich ein Fahrrad und ein Auto. Dabei lernt er Land und Leute von einer ganz anderen Seite kennen, ist unterwegs mit deutschen Touristen, kiffenden Tramper-Kids, standhaften Kriegsgegnern, hartgesottenen Truckern, verzweifelten Obdachlosen und stolzen Indianern. Ein Road-Trip durch ein faszinierendes Land – ein einzigartiger Erlebnisbericht.

Erscheinungstermin: 01. Oktober 2014

Read More

Joey Kelly’s Tansania-Challenge bei RTL „stern TV“

2.Teil der Challange
Noch immer sind es mehr als 200 Kilometer bis zum Ziel, noch immer kämpfen sich vier Extremsportler an der Seite, vor oder hinter dem Survival-Master Joey Kelly durch die Wildnis
Tansanias. Wird er diesmal geschlagen?
stern-tv-3
Auch auf der zweiten Etappe des knallharten Mega-Laufs müssen die vier noch verbliebenen stern TV-Zuschauer gegen die Widrigkeiten des tansanischen Hochlandes kämpfen: Mal ist es schwülwarm, mal nasskalt. Dann droht das gesamte Team im Schlamm zu versinken. Doch Aufgeben kommt für Rieke Mayer-Tancic, Manuel Müller, Timo Späth und Detlef
Beuß nicht in Frage – sie wollen „härter sein als Joey Kelly!
Und so laufen sie trotz Blasen an den Füßen und quälendem Hunger eisern Kilometer um Kilometer, vorbei an den Dörfern der Massai, durch eine Wildnis ohne Straßen.
Am 27.01.2016 zeigt „stern TV“ auf RTL, wie und mit wem es weitergeht. In den nächsten Wochen sind für die RTL-Sendung weitere Beiträge geplant, für den 10. Februar 2016 ist Joey Kelly dann als Live-Gast eingeladen.
Erstausstrahlung
Mittwoch, 27. Januar 2016
RTL-Fernsehen Live-Ausstrahlung: 23:15 – 24:00 Uhr
(Dtl./Öst./Schweiz)
Moderation: Stefan Hallaschka
Beitragslänge: ca. 15 Minuten
stern-tv-4
Wiederholung:
Samstag, 30. Januar 2016
02:40 – 03:20 Uhr
Link zur Mediathek:
ab Donnerstagvormittag abrufbar:
____________________________________________________________
Beginn der Challange
Ihm konnte bisher niemand standhalten: Joey Kelly, die (Wett)Kampfmaschine. Fünf Freiwillige hatten es schon im letzten Jahr versucht – und sind in Namibia beim Wüstenlauf
gescheitert. Aber auch ein Kelly ist nicht unschlagbar. Das jedenfalls wollen erneut fünf Extremsportler beweisen: Aus rund 300 mutigen Bewerbern treten nun fünf Kämpfer gegen ihn
an, die sich bereits im letzten Herbst als würdige Konkurrenz qualifiziert hatten.
Joey-101
Knallharte Wettkampfbedingungen für Manuel Müller, Timo Späth, Detlef Beuß, Dirk Eylers – und die einzige Frau in der Challenge – Rieke Mayer-Tancic: Die Challenge führt über 300
Kilometer durch die Hochebenen Tansanias, über staubige Pisten und überschwemmte Matschwege, durch Flüsse und Steppen – vom Fuße des Kilimandscharo auf 2.000 Metern Höhe
bis ins tansanische Hochland.
Wer es schafft, mit Joey Kelly mitzuhalten oder ihn gar zu schlagen, gewinnt nicht nur die Challenge, sondern kann auch ein Preisgeld von 10.000 Euro einstreichen.
Am 20.01.2016 zeigte „stern TV“, wie sich die fünf Extremsportler auf der 1. Etappe schlagen und ob sie Joey Kelly gewachsen sind.
In den nächsten Wochen sind für die RTL-Sendung weitere Beiträge geplant, für den 10. Februar 2016 ist Joey Kelly als Live-Gast eingeladen.
Erstausstrahlung
Mittwoch, 20. Januar 2016
RTL-Fernsehen Live-Ausstrahlung: 23:15 – 24:00 Uhr
(Dtl./Öst./Schweiz)
Moderation: Stefan Hallaschka
Beitragslänge: ca. 15 Minuten
Wiederholung:
Samstag, 23. Januar 2016
zwischen 2 und 3 Uhr nachts
Link zur Mediathek:
ab Donnerstagvormittag abrufbar:

Namibia – 441 km

namibia__5N5362-1090-814
Namibia – Ultramarathon 441 km

SENDUNG AM 21.01.2015, 23:15 UHR, RTL

Es würde am Ende der längste bisher dagewesene Wüstenlauf der Welt werden – über eine Strecke von 441 Kilometern quer durch die Wildnis. Dieser Herausforderung haben sich fünf stern TV Zuschauer freiwillig gestellt. Birgit Schmidt-Böse aus Gütersloh, Klaus Möllenhoff aus , Frank Pachura aus Welver, Falko Toetzke aus Cuxhaven und Andreas Ewald aus Horneburg behaupten nämlich: „Wir sind so hart wie Joey Kelly!“.

Anlass dafür war ein stern TV-Aufruf im vergangenen Herbst. Von damals insgesamt 150 mutigen Bewerbern blieben nach einem straffen Auswahlverfahren diese fünf Hartgesottenen übrig, die mit Joey Kelly auf eine ihnen bis dahin unbekannte Reise gehen sollten. Ausgesetzt in der Wüste ging es dann im Wettkampf gegen den Survival-Experten bei Temperaturen zwischen bis 40 Grad, in Tagesetappen von mindestens 50 Kilometern, extrem kurzen und kalten Nächten und bei rationiertem Essen durch die Wildnis. Immer im Hinterkopf: Nur wer mit Joey Kelly Schritt halten kann, gewinnt die Challenge und ein Preisgeld von 10.000 Euro. Wohin die Reise hinging, wie sich die Teilnehmer in den ersten Tagen geschlagen haben und wer Joey Kelly im Kampf gefährlich werden könnte, sehen Sie am Mittwochabend bei stern TV.

Badwater Run 217 km

Nach 10 Jahren kehrte Joey zum Badewater Run zurück, mit dem Ziel seine damalige Zeit 55:08h mit unter 48 Stunden über 217km Distanz zu verbessern, mit 43:22h gelang ihm seine Zielsetzung.

Hier die Geschichte über den BADWATER-ULTRAMARATHON:

Der Badwater Ultramarathon zählt zu den härtesten Ultramarathons der Welt. Die 135 Meilen (217,26 km) lange Strecke führt von Badwater im Death Valley bis zum Whitney Portal auf 2530 Meter Höhe am Mount Whitney in Kalifornien. Er findet meist im Juli statt, wo in Badwater regelmäßig Temperaturen von über 50 °C gemessen werden. Als erstes machte sich ein Mann Namens Al Arnold zu Fuß auf den Weg die Strecke zu besiegen.

Nach dem er in den Jahren zu vor durch Verletzungen und Dehydrierung den von ihm geplanten Kurs im Death Valley nicht annähernd beenden konnte, gelang es ihm 1977 nach langem Sauna-Training (45 min. auf dem Heimtrainer bei bei über 90 Grad) und weiteren Vorbereitungen, die Strecke zu bezwingen. Er benötigte damals über 80 Stunden. In dieser Zeit betrug die Gesamtstrecke noch 145 Meilen. Doch durch Einschränkungen durch den United States Forest Service wurde die Strecke verkürzt. Sie endet heute am Mt. Whitney Portal, einem Punkt auf dem Weg zum Gipfel, nicht mehr auf dem Gipfel selbst. 1987 wurde der Badwater Ultramarathon zu einem offiziell anerkannten Rennen, obwohl es zu dieser Zeit keine festgelegte Route gab, so dass die Läufer zum Teil unterschiedliche Distanzen zurücklegten.

12 WOK WM

Bei der zwölften WOK WM, die in Schönau am Königssee stattfand, wurde des Reglement geändert. Alle Fahrer erhielten erst kurz vor dem Start einen einheitlichen Wok und damit gleiche Ausgangsbedingungen. Joey konnte unter diesen Bedingungen gewinnen und hatte am Ende einen Vorsprung von 1,64 Sekunden auf den neunmaligen Wok-Weltmeister Georg „Schorsch“ Hackel, der das Rennen dieses Jahr als zweiter abschloss.

Bildrechte Oliver Sieper
Bildrechte Oliver Sieper

TV Total – Stock-Car Crash Challenge

2013 Tv Total Stock-Car

TV Total – Stock-Car Crash Challenge
Nach den erfolreichen Vorjahren nimmt Joey auch dieses Jahr wieder in der Königsklasse 3000 ccm teil .

Weitere infos unter :

Eventim

TvTotal

23 Tage ohne Nahrung

In Joeys aktuellem Projekt zum Thema „Selbst-Disziplin“ verbrachte er vom 01.-23.05.2013 23 Tage ohne Nahrung, während er seinem ganz normalen Arbeitsalltag und Sport nachging.
Er konsumierte lediglich Wasser. Medizinisch betreut wurde Joey in der Zeit von Dr. Dietmar, dem Vereinsarzt von Bayer Leverkusen.

Joey nahm während des Projektes 16 kg ab, absolvierte jedoch trotzdem erfolgreich zwei Halbmarathons.



In seinem neuen Buch, an dem er zur Zeit arbeitet und das Anfang 2014 erscheinen soll, wird er ein Kapitel dem Projekt widmen.

TV TOTAL Stock Car Challenge 2013

Foto-pk

Foto86565987A

Foto87659765476544

Joey nahm gestern vor 50.000 Zuschauern in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen an der 9. TV TOTAL Stock Car Crash Challenge teil und stand dieses Mal gleich zweimal als Sieger auf dem Treppchen.

Bei der von Pro7 live übertragenen Sendung konnte er in der Königsklasse (3.000 ccm) seinen Titel aus den beiden Vorjahren verteidigen, zudem wurde er dieses Jahr zusätzlich im „Caravan Crah Cup“ (Wohnwagenrennen) Erster.

Badwater Run 217 km