Nach 10 Jahren kehrte Joey zum Badewater Run zurück, mit dem Ziel seine damalige Zeit 55:08h mit unter 48 Stunden über 217km Distanz zu verbessern, mit 43:22h gelang ihm seine Zielsetzung.

Hier die Geschichte über den BADWATER-ULTRAMARATHON:

Der Badwater Ultramarathon zählt zu den härtesten Ultramarathons der Welt. Die 135 Meilen (217,26 km) lange Strecke führt von Badwater im Death Valley bis zum Whitney Portal auf 2530 Meter Höhe am Mount Whitney in Kalifornien. Er findet meist im Juli statt, wo in Badwater regelmäßig Temperaturen von über 50 °C gemessen werden. Als erstes machte sich ein Mann Namens Al Arnold zu Fuß auf den Weg die Strecke zu besiegen.

Nach dem er in den Jahren zu vor durch Verletzungen und Dehydrierung den von ihm geplanten Kurs im Death Valley nicht annähernd beenden konnte, gelang es ihm 1977 nach langem Sauna-Training (45 min. auf dem Heimtrainer bei bei über 90 Grad) und weiteren Vorbereitungen, die Strecke zu bezwingen. Er benötigte damals über 80 Stunden. In dieser Zeit betrug die Gesamtstrecke noch 145 Meilen. Doch durch Einschränkungen durch den United States Forest Service wurde die Strecke verkürzt. Sie endet heute am Mt. Whitney Portal, einem Punkt auf dem Weg zum Gipfel, nicht mehr auf dem Gipfel selbst. 1987 wurde der Badwater Ultramarathon zu einem offiziell anerkannten Rennen, obwohl es zu dieser Zeit keine festgelegte Route gab, so dass die Läufer zum Teil unterschiedliche Distanzen zurücklegten.