13.06.2011 Hessentagsmarathon

Joey Kelly holt mit „Skills 04 Frankfurt“ den Staffelsieg

Pressebericht:
Oberursel, 13. Juni 2011 – Bei 15 Grad und wechselhaftem Wetter haben zirka 1.700 Läufer beim ersten Dimension Data Hessentagsmarathon in Oberursel ihr Bestes gegeben. Mit dabei war Ausnahmesportler Joey Kelly, der die ersten zehn Kilometer für die Viererstaffel „Skills 04 Frankfurt / Hochtaunus Power“ gelaufen ist. Anschließend absolvierte er um 11:29 Uhr den restlichen Marathon. Kurz zuvor liefen ihm seine siegreichen Staffelkollegen Jenny Schulz, Frank Zimmer und Sahin Karasu entgegen, um die letzten Kilometer gemeinsam zurückzulegen. Die drei sind Top-Läufer des Vereins Skills 04 Frankfurt, der sich dem integrativen, leistungsorientierten Laufen mit Blinden und Sehbehinderten verschrieben hat. Dieses Engagement und die gute Laufleistung hat der Oberurseler IT-Dienstleister Dimension Data mit einer Spende von 1.680 Euro unterstützt.

Über 100 Halbmarathons, zahlreiche Ultra-Marathons und weit über 40 Marathons hat Extremsportler Joey Kelly bereits absolviert. Ein ganz spezieller ist der heutige in Oberursel für ihn gewesen. „Es war eine landschaftlich sehr reizvolle Strecke, aber aus sportlicher Sicht durchaus anspruchsvoll. Ich bin froh, dass ich nun Besitzer der Medaille des Dimension Data Hessentagsmarathon bin. Die hat mir noch gefehlt“, schwärmt Joey Kelly. Motiviert hat ihn dabei auch die hohe Qualität der Läufer. Allein zu seiner Staffel „Skills 04 Frankfurt / Hochtaunus Power“ gehörte die mehrfache Deutsche Duathlon-Meisterin Jenny Schulz sowie der beste Hesse bei den Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon, Frank Zimmer. Das Team brachte es – angefeuert von der Teilnahme des prominenten Extremsportlers – auf Platz 1 (2:51:56,8) und erlief sich so mit jedem Kilometer 40 Euro, gespendet von Dimension
Data. „Die Läufer von Skills 04 Frankfurt haben heute wirklich alles gegeben. Wir sind stolz darauf, dass sie eine so gute Leistung erbracht haben und wir den Verein unterstützen können“, erläutert Herbert Bockers, Vorstand der Dimension Data Germany. Bockers selbst hat mit der Dimension-Data-Management-Staffel einen Teil der Marathon-Strecke zurückgelegt.

Neben den Laufdisziplinen Viererstaffel und Marathon traten die Sportler außerdem auf der reizvollen Strecke rund um die Hessentagsstadt beim Halbmarathon an. Die hohe Teilnehmerzahl hat den Dimension Data Hessentagsmarathon als ersten Marathon beim Hessentag zu einem vollen Erfolg gemacht.

18./19.11.2010 RTL Spendenmarathon

Joey Kelly hat seinen Guinness Weltrekord

15. Jubiläum des RTL-Spendenmarathon hat sich Joey Kelly etwas ganz besonderes ausgedacht. Vor dem Spendenmarathon-Studio in Köln-Hürth ist Extremsportler 24 Stunden auf einem 11 Meter langen Seil in 12 Metern Höhe balanciert. Nonstop und draußen! Joey Kelly hat den Balanceakt in luftiger Höhe durchgezogen und ist 15 Kilometer und 686 Meter auf dem Seil gelaufen. Das ist Guinness Weltrekord. Olaf Kuchenbecker von GUINNESS WORLD RECORDS nahm ihn am Boden in Empfang und überreichte ihm die Urkunde. Doch das ist noch nicht alles neben der sportlichen Höchstleistung, hat er mit dem Balanceakt noch 90.000 Euro Spenden gesammelt.

Bereits zum fünften Mal bringt setzt sich Joey Kelly für den RTL-Spendenmarathon mit unfassbaren sportlichen Höchstleistungen ein: 2003 ist er gemeinsam mit Hubert Schwarz in 10 Tagen eine Strecke von 4.600 Kilometern von Berlin nach Bagdad geradelt. 2005 ist er in im 2er Team von Berlin nach Köln (600 km) gelaufen. 2006 schaffte er mit Freddy Nock einen Guinness Welt Rekord mit seinem 24h Nonstop-Lauf im Lebensrad und im beim RTL-Spendenmarathon 2009 lief er im 4er-Team in 3,5 Tagen von Kiel nach Köln. Passend zum Finale erreichte das Team das Spendenmarathon-Studio.

Quelle: RTL.de

12.11.2010 Pro7 “Schlag den Star”

Joey Kelly gewinnt!!!

Die Ehre der Promis ist gerettet und wer außer Joey Kelly hätte dies erreichen können?
In einem heißen Duell schlägt er Kraftpaket Michael Kaus!

Beim letzten Spiel (Spiel 9) ging es für beide um alles. Ein Münze muss in ein Glas geschnippt werden – und Joey Kelly schafft es mit einem perfekten Treffer!

Für alle die es sich nochmal anschauen wollen:
http://www.prosieben.de/tv/schlag-den-star/episodenuebersicht

Bildmaterial: Willi Weber/Pro7

12.11.2010 Pro7 „Schlag den Star“

Nun schickt ProSieben Joey Kelly in die Arena von “Schlag den Star”.
Moderieren wird die Show am 12.11.2010 um 20.15 Uhr wieder von Matthias Opdenhövel.

Mann kann gespannt sein wie Joey Kelly abschneidet, nachdem Detlef D! Soost und Mike Krüger ihre Duelle bereits verloren haben.

17.10.2010 Tui Marathon Mallorca

Beim TUI Marathon auf Mallorca startete Joey gemeinsam mit dem Gewinner des Deichmann Gewinnspiels.
Joey erreichte das Ziel nach 3:44:57h

27.11.2010 Pro7 „TV Total-Turmspringen“

Am 27. November stürzen sich wieder wagemutige Prominente in die Fluten der Münchner Olympia-Schwimmhalle. Mit dabei auch wieder Joey Kelly. Wir können gespannt sein, ob er wieder in Top Form ist und seine Platzierungen vom Vorjahr verteidigen kann.

Mehr Infos unter http://tvtotal.prosieben.de/tvtotal/specials/turmspringen2010/

Survival-Deutschlandlauf – Stern TV-Chat



Stern TV-Chat: Ihre Fragen an Joey Kelly

Wie schwer war der Deutschlandmarsch für Joey Kelly? Hat er ans Aufgeben gedacht? Und was plant der Extremsportler für die Zukunft? Ab 23.45 Uhr beantwortet er Ihre Fragen im Chat. Achtung: Wenn Sie anonym bleiben möchten, verwenden Sie bitte ein Pseudonym!

Die Zuschauerfragen
Mario: Haben sie während der Reise ans Aufgeben gedacht?

Joey Kelly: Ja. Insbesondere an den ersten drei Tagen, als das Ziel so endlos weit enfernt schien. Danke an alle, die eine Mail geschickt haben. Ich entschuldige mich, dass ich nicht alle Fragen beantworten konnte. Aber ich muss morgen ab 6 Uhr trainieren fürs Turmspringen in sechs Wochen. Gute Nacht und danke.

KrumbergRunner: Sie laufen ja auch Marathon, was haben Sie aus diesem Experiment für ihren nächsten Marathon mitgenommen?

Joey Kelly: Man kann dieses Projekt mit einem Marathon nicht vergleichen. Ich laufe im Oktober den München-Halbmarathon, den Mallorca-Marathon und Frankfurt-Marathon. Nur locker, als lange Trainingseinheit und Vorbereitung für das Südpol-Projekt. Der Marathon hilft, eine Grundfitness für so einen Deutschlandmarsch zu haben.

David:Joey wird es musikalisch noch mal was von dir geben?

Joey Kelly: Ich plane ein Welt-Comeback. Solo-Projekt. Nein, nur Spaß: Ich würde meine eigene Musik nicht kaufen. Deswegen will ich das auch niemandem antun.

sally: HATTEN SIE NICHT ANGST; DASS DER TOTE HASE; EINE KRANKHEIT HABEN KÖNNTE?

Joey Kelly: Ich habe meine Chancen ausgerechnet, dass wenn der Hase auf der Straße von einem Auto tot gefahren wurde, dass er wahrscheinlich gesund war. Ich habe aber trotzdem das Fleisch vom Hasen richtig durchgekocht. Mit der Hoffnung, dass es hilft. Hat aber gut geschmeckt.

Helen Magnus: Würdest du so etwas nochmal machen oder sagst du: Been there, done that?

Joey Kelly: In den ersten drei Tagen habe ich gedacht, ich sterbe vor Hunger. Nach einer Woche habe ich gemerkt, dass man mit ganz wenig Essen trotzdem leistungsfähig sein kann. Ich glaube schon, dass das nicht das letzte Survival-Projekt dieser Art sein wird.

Mandy: Was haben Sie am meisten vermisst bei dem Marsch?

Joey Kelly: Essen und ein warmes Bett.

mexter: Wo haben sie übernachtet?

Joey Kelly: ich habe meistens im Wald geschlafen, unter großen Bäumen. Mit einer Plane über mir. Und zwei, drei mal hatte ich das Glück, einen kleinen Schuppen zu finden.

carina: Wie war es mit der Körperhygiene???

Joey Kelly: Ich habe geschafft, fast jeden Tag zu baden – in Flüssen und Seen. Meistens war das Wasser relativ kalt, aber es ist wahnsinnig wichtig, dass man sich wäscht, sónst wird man wund und es dauert sehr lange, bis eine Wundstelle ausheilt. Und das sind furchtbare Schmerzen. Und ich habe durch andere Wettkämpfe gelernt, diese Probleme zu vermeiden.

Oliver B. 123: Joey, können Sie das Gefühl beschreiben, wie es war, an der Zugspitze anzukommen und zu wissen, das alles vorbei ist und man es geschafft hat?

Joey Kelly: Es war ein großartiges Gefühl. Ich habe selbst nicht geglaubt, dass es vorbei ist. Und ich brauche wohl noch etwas Zeit, diese Eindrücke, diese Bilder, diese Herausforderungen zu verarbeiten.

Ferdinand: Haben Sie die Salami am Schluss doch noch bekommen???

Joey Kelly: Ja, der Redakteur war so lieb, dass ich die Bifi oben am Gipfelkreuz bekommen habe. Ich habe sie auch aufgemacht, aber sie hat nicht so geschmeckt wie sonst. Aber als ich wieder unten war, habe ich an der ersten Tankstelle angehalten und mir zwei frische Bifis geholt.

kiki: Was war das Schlimmste in der ganzen Zeit?

Joey Kelly: Die Möglichkeit, jederzeit auszusteigen. Die ständigen Versuchungen: Tankstellen, Bäckereien, Supermärkte. Die Versuchung, sich dort was zu holen und innerhalb weniger Stunden zum alten Komfort zurückzukehren.

markus: wann haben ihnen nicht mehr die kartoffeln geschmeckt ?

Joey Kelly: Die Kartoffeln haben immer geschmeckt. Wenn man Hunger hat, ist man froh, dass man überhaupt was hat. Und dann wundert man sich, wie gut einfaches Essen dem Magen dann tun.

Felix: Hey Joey! Und wie denkst du schneidest du bei der Stockcar Crash Challenge ab? Ich bin dabei!!

Joey Kelly: Ich hoffe gut. Denn beim „Autoball“ habe ich nur den dritten Platz gemacht. Und habe gegen Stefan bitter verloren. Und jetzt werde alles geben und hoffe, dass meine Chancen besser stehen.

Maik: Ist es richtig, dass sie bald zum Südpol marschieren? Wenn ja einen schönen Gruß an Herrn Lehnert

Joey Kelly: Ja, ich fahre zum Südpol mit Markus Lanz. Anlass ist das 100-jährige Jubiläum der Entdeckung des Südpols.

jens: Wie war es so ganz allein im dunkeln?

Joey Kelly: Am Anfang war das ganz ungewöhnlich. Und ich hatte im Wald – wo es stockdunkel ist – auch Angst. Aber irgendwann ist man so müde, dass man auch im wald, egal wie dunkel es dort ist, schlafen will und kann.

Sport: Warum tut man sich sowas an?

Joey Kelly: Mich hat das Projekt von Rüdiger Nehberg fasziniert – und ich habe mich gefragt, ob ich das auch schaffen kann. Und wollte es ausprobieren.

MBraunHH: hattest du überhaupt noch ein Gefühl für die welt um dich Rum ?? oder hast du nur noch funktioniert ???

Joey Kelly: Ich hatte viele Tiefpunkte, aber ich habe mein Umfeld wahrgenommen. Es war ein wunderschöner Marsch – mit Höhen und Tiefen.

peter mackowiak: Glückwunsch und respekt Herr Kelly Ich habe dieses jahr angefangen mit dem Laufen 5km und 10 km,sagen sie mir doch bitte: wie kann man sich so selber motivieren, wie sie es können. da fehlts bei mir noch .schöne grüße aus karlsruhe Peter Mackowiak

Joey Kelly: Ich habe mir am Anfang nicht das ganze Ziel vorgestellt, sondern immer nur Zwischenziele: Erst waren es 200 Kilometer, dann die Hälfte, dann wollte ich Bayern erreichen – ich habe immer in Etappen gedacht.

TV Total Stock Car Challenge 2010

In der Königsklasse über 3.000cm errang Joey nach Jürgen Milski und Stefan Raab den 3. Platz.

Im Vorfeld der Stock Car Crash Challenge war die Qualifikation für das Rennen, um sich eine gute Ausgangsposition zu erarbeiten. Dabei traten zehn Piloten für ihre Teams an, gingen aber noch allein auf Strecke. Es wurden nach der Einführungsrunde fünf Runden gefahren, von denen die schnellste in die Wertung einging. Am Ende hatte wieder Joey Kelly die Nase vorn.

TV total Stock Car Crash Challenge 2010: Die Qualifikation
• Platz 1: Joey Kelly
• Platz 2: Christian Clerici
• Platz 3: Björn Dunkerbeck
• Platz 4: Michael Wendler
• Platz 5: Jürgen Milski
• Platz 6: Stefan Raab
• Platz 7: Yves Eigenrauch
• Platz 8: Elton
• Platz 9: Uwe Ludolf
• Platz 10: Jorge Gonzalez

TV total Stock Car Crash Challenge 2010: Ergebnisse „Königsklasse“

3000 ccm Klaase
1) Jürgen Milski
2) Stefan Raab
3) Joey Kelly

08. & 09.10.10 bei Pro7 „TV Total Stock Car“

Zum 6. Mal tritt Joey gegen Stefan Raab in der „Stock Car Crash Challenge” an.

In diesem Jahr findet der Event wieder in der Veltins Arena auf Schalke statt.

Höllischer Lärm, heiße Motoren und gnadenlose Fahrer: Stefan Raab lässt am 9. Oktober bei der großen „TV total Stock Car Crash Challenge 2010“ die VELTINS-Arena wieder beben. 30 hoch motivierte Prominente jagen in aufgemotzten Schrott-Kisten über den staubigen Sandparcours. Beim härtesten Autorennen der Nation kennen sie kein Pardon: rammen, crashen, ihre Gegner zum Überschlag zwingen – alles, um zu siegen!

Qualifying Live am 08. Oktober 2010 auf PRO 7 um 22:30 Uhr und die
Stock Car Crash Challenge am 09. Oktober 2010 auf PRO 7 um 20:15 Uhr

Der Wettlauf zum Südpol


Moderator Markus Lanz und Extremsportler Joey Kelly stellen sich Ende des Jahres der Herausforderung Antarktis. Hundert Jahre nach der Eroberung des Südpols wollen sie im Wettbewerb mit einer österreichischen Mannschaft den historischen Wettlauf zum Südpol von Roald Amundsen und Robert Falcon Scott antreten.

Marathonläuferin Claudia Beitsch und Triathlet Dennis Lehnert sind dabei! Sie werden zusammen mit Markus Lanz und Joey Kelly beim Wettlauf zum Südpol antreten.

Ab März 2011 zeigt das ZDF in einer fünfteiligen Dokumentarreihe den „Wettlauf zum Südpol“.

Mehr Infos zum Thema „Wettlauf zum Südpol“ finden sie unter: www.wettlaufzumsuedpol.zdf.de